Konfliktprävention – Organisationsberatung und Umsetzung von Betriebsvereinbarungen

Konfliktprävention – Organisationsberatung und Umsetzung von Betriebsvereinbarungen

Konflikte sollen dort gelöst werden, wo sie entstehen, denn: Jede und jeder Einzelne trägt Verantwortung für einen fairen Umgang am Arbeitsplatz. Um Konflikt-Eskalationen frühzeitig zu stoppen, gilt es, die Frühwarnzeichen zu erkennen. Interne Regelungen und Vereinbarungen zum Konfliktmanagement geben dabei allen Organisationsangehörigen Orientierung und Sicherheit.


Unser Angebot
Wir unterstützen Organisationen dabei, ihr Konfliktmanagement zu verbessern. Dazu erarbeiten wir mit den wesentlichen Stakeholdern eine Betriebsvereinbarung zum Konfliktmanagement und unterstützen sie bei der Umsetzung.

Zurück zur Übersicht

Wollen Sie mehr wissen?

Schreiben Sie uns eine E-Mail.
Martina RömischKonfliktprävention – Organisationsberatung und Umsetzung von Betriebsvereinbarungen
weiter lesen

Konfliktprävention – Führungskräftetraining

Konfliktprävention – Führungskräftetraining

Was können Führungskräfte tun, um sowohl prophylaktisch wie auch in den Anfangsstadien von Konflikten deeskalierend und klärend zu wirken?


Unser Angebot

Mini-Instrumentenkasten

  • In Trainings, Beratung und Coaching vermitteln wir einen Mini-Instrumentenkasten, den jede/r benutzen kann und der auch im Team sehr wirksam ist. Hier kommt es nicht auf ein einzelnes Instrument an, sondern auf das Zusammenspiel:
  • Rollenklärung: Wer tut was? Wie sind Kompetenzen und Verantwortungen verteilt? Welche Erwartungen gibt es von wem an wen? Wo sind Grenzen und wie werden die Schnittstellen gestaltet?
  • Klärung von Aufgaben, Prozessen, Regeln und Kommunikation als Grundstrukturen jeder Zusammenarbeit. Wenn Lücken bleiben, müssen sie von Mitarbeitern nach ihrem Gusto gefüllt werden – und das kann konfliktträchtig werden.
  • Wertschätzender bzw. respektvoller Umgang miteinander: Manchmal fällt die Wertschätzung schwer, jedoch ist gerade dann Respekt im Umgang unverzichtbar – so wie man selber auch behandelt werden möchte. Zum Respekt gehört, die Aufgaben und Regeln der jeweiligen Rolle zu akzeptieren und die Grenzen zum Persönlichen nicht zu überschreiten.
  • Frühzeitiges Ansprechen von Verwerfungen: Die beste Deeskalation besteht im Mut der Führungskräfte und der Kollegen, Verwerfungen frühzeitig anzusprechen und niedrigschwellig, aber beharrlich auf Aussprache und Klärung zu bestehen!

 

Konflikt- und Resilienz-Trainings für Führungskräfte

  • Für Führungskräfte bieten wir Trainings zur Stärkung der Resilienz und zum konstruktiven Umgang mit Konflikten an. Hier werden die Instrumente auf die jeweiligen Erfordernisse hin angepasst. Durch den Erfahrungsaustausch mit anderen Führungsverantwortlichen entsteht ein gemeinsames Verständnis zum Umgang mit Konflikten, das für die gesamte Organisation entlastend wirken kann.
Zurück zur Übersicht

Wollen Sie mehr wissen?

Schreiben Sie uns eine E-Mail.
Martina RömischKonfliktprävention – Führungskräftetraining
weiter lesen

Konflikte in Teams – moderierte Gruppengespräche

Konflikte in Teams – moderierte Gruppengespräche

Konflikte zwischen Teams und Untergruppen gehören zum Arbeitsalltag. Sie haben manchmal sogar nützliche Effekte: Sie stärken den Zusammenhang in der eigenen Gruppe, sind manchmal kurzweilig und spornen an. Wenn die Spannungen jedoch zu groß werden, wenn zu viel Energie und Zeit für den Konflikt verschwendet werden, bieten wir moderierte Gruppengespräche an. Ziel ist es, die Situation zu entspannen und die Arbeitsfähigkeit im Sinne des Ganzen wiederherzustellen.
Auch dabei arbeiten wir, wann immer möglich, lösungsfokussiert.


Unser Angebot

  • Gemeinsam mit den Beteiligten setzen wir den Konflikt in einen realistischen Rahmen. Nach dieser ersten „Normalisierung“ werden in Arbeitsgruppen Einschätzungen und Zielvorstellungen gesammelt. Im Plenum werden alle Beteiligten mit den Ergebnissen konfrontiert, Klärungsbedarfe daraus werden priorisiert. (Konfliktpartei-) gemischte Gruppen erarbeiten Empfehlungen für Verbesserungen. Durch die  gemischten Kleingruppen, die um die besten Ideen für die Zukunft wetteifern, werden die eingefahrenen Linien von Kooperation und Gegnerschaft aufgeweicht und neue Perspektiven entwickelt.
  • Im Plenum werden die Vorschläge bewertet und Vereinbarungen getroffen. In der Regel entstehen durch diese Arbeitsweise nicht nur nachhaltige Verbesserungen in den Ergebnissen, sondern vor allem auch im Klima und der Zusammenarbeit der Teams.
Zurück zur Übersicht

Wollen Sie mehr wissen?

Schreiben Sie uns eine E-Mail.
Martina RömischKonflikte in Teams – moderierte Gruppengespräche
weiter lesen

Mediation mit den Konfliktparteien

Mediation mit den Konfliktparteien

Eine (lösungsfokussierte) Mediation bieten wir an, wenn alle am Konflikt beteiligten Parteien dazu bereit sind. In einer Orientierungsphase sprechen wir zunächst mit allen Konfliktbeteiligten einzeln. Dabei stehen die individuellen Wünsche und Entwicklungsmöglichkeiten im Vordergrund. Anschließend erarbeiten wir mit allen Parteien gemeinsam angemessene Lösungen.


Unser Angebot

  • Wir klären Rahmen und Regeln und besprechen zur Konfliktgeschichte, was unbedingt erforderlich erscheint. Wir würdigen die verschiedenen Sichtweisen und Lösungsversuche und explorieren gemeinsame Interessen und Ziele.
  • Wir unterstützen die Konfliktparteien dabei, kleine Schritte in Richtung der gemeinsamen Interessen und Ziele zu machen. Dieses lösungsfokussierte Vorgehen führt rasch zu ersten Ergebnissen. Schon kleine Schritte können Entwicklungsprozesse in Gang setzen, die zu langfristig tragenden Verbesserungen oder Vereinbarungen aus Sicht der Konfliktparteien führen.
  • Während der Konfliktbearbeitung leiten wir die Parteien dazu an, Fortschritte zu reflektieren. Bei den folgenden Beratungen bleiben wir in engem Kontakt mit dem Auftraggeber und variieren Schritte bei Bedarf.
  • Am Schluss werden in einem gemeinsamen Gespräch Ergebnisse kommuniziert und die nächsten Schritte zur nachhaltigen Festigung der Ergebnisse geklärt.
Zurück zur Übersicht

Wollen Sie mehr wissen?

Schreiben Sie uns eine E-Mail.
Martina RömischMediation mit den Konfliktparteien
weiter lesen