Wissenschaftskommunikation

Wissenschaftskommunikation

Die eigene Forschung und Forschungsvorhaben der Hochschule sichtbarer zu machen, ist ein essentielles Anliegen der heutigen Wissenslandschaft. Wissenschaftskommunikation wird als Baustein an Hochschulen flächendeckend verankert. Es lohnt sich also, Wissenschaftskommunikation sowohl auf individueller als auch auf institutioneller Ebene zu gestalten und eine eigene Strategie dafür zu entwickeln.


Das bieten wir an

  • Umfassende Erfahrung in der Entwicklung von Kommunikationsstrategien für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie für Projekte und Institutionen
  • Umfangreiches Wissen zu aktuellen Medienformaten, Trends und Entwicklungen und ihrer Umsetzbarkeit; inklusive Kostenstrukturen
  • Ergänzende Beratung zu Wissenschaftskommunikation in Coachings und Führungskräftetrainings
  • Umfassende Kenntnis der aktuellen Anforderungen in Förderanträgen und der gegenwärtigen Entwicklungen im hochschulpolitischen Bereich
Zurück zur Übersicht

Wollen Sie mehr wissen?

Schreiben Sie uns eine E-Mail.
Martina RömischWissenschaftskommunikation
weiter lesen

Serviceorientierung – Interne Dienstleister

Serviceorientierung / Interne Dienstleister

Um sich in der Universitätslandschaft zu behaupten, werden Marketing, Service und Zielgruppenorientierung immer wichtiger. Service-Einheiten kommt hier eine besondere Rolle zu, denn sie sind das Aushängeschild der Gesamtorganisation Universität / Hochschule.
Qualitativ hochwertiger Service ist abhängig von Faktoren wie Erreichbarkeit, Freundlichkeit, Schnelligkeit und Flexibilität. Wir beraten zu der persönlichen Haltung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und einer serviceorientierten Kommunikation ebenso wie zu Organisationsabläufen, der Gestaltung und Überprüfung von Standards und wenn nötig, der Reduzierung von Belastungssituationen,
Unser Angebot richtet sich an alle universitätsinternen Dienstleister, wie z.B. die Personalverwaltung, Druckzentren, IT-Service-Center, Bibliotheken oder Infopoints.


Das bieten wir an

  • Trainings zur Kundenorientierung für Mitarbeiter/innen mit direktem Kundenkontakt
  • Coaching von Einzelpersonen und Teams zur Weiterentwicklung von Service-Exzellenz (auch am Arbeitsplatz und im Kundenkontakt)
  • Arbeit an Selbstverständnis und Haltung der Serviceeinheit
  • Entwicklung und Überprüfung von Standards im Service
  • Optimierung von Prozessen und Abläufen, Schnittstellenmanagement
  • Trainings zum Umgang mit schwierigen Kundensituationen und zum Umgang mit Beschwerden, die im direkten Kundenkontakt geäußert werden
  • Aufbau eines lösungsorientierten Beschwerdemanagements
Zurück zur Übersicht

Wollen Sie mehr wissen?

Schreiben Sie uns eine E-Mail.
Martina RömischServiceorientierung – Interne Dienstleister
weiter lesen

Strategieberatung und Strategieentwicklung

Strategieberatung und Strategieentwicklung

Strategie ist die Kunst, zur richtigen Zeit die richtigen Dinge zu tun – und damit die Zukunft der Hochschule zu sichern. In Zeiten des zunehmenden Wettbewerbs zwischen den Hochschulen, der Konkurrenz um die „richtigen Studierenden“ und um Drittmittel wird die Entwicklung einer solchen für die Hochschule passenden Strategie immer wichtiger.
Strategieentwicklung kann die Hochschule als Gesamtorganisation betreffen, insbesondere bei Hochschulen in Gründung, aber auch einzelne Fakultäten, Fachbereiche, zentrale Einrichtungen und Institute.
Wir verstehen Strategieentwicklung als einen Prozess, in dem unterschiedliche Blickwinkel und Anforderungen produktiv miteinander verbunden werden: Innen- und Außensicht, Experten-Knowhow, Erfahrungen und Sichtweisen der Mitarbeitenden und der Leitenden, „Kunden“- und „Markt“anforderungen.


Das bieten wir an

  • Beratung zur Gestaltung des Strategieentwicklungs-Prozesses: zwischen Top down und Bottom up
  • Standortanalyse: Stärken, Potenziale, Verbesserungsfelder und erkennbare Herausforderungen der nahen Zukunft
  • Entwicklung strategischer Leitoptionen: Strategische Leitziele zur Ausgestaltung des Zukunftsbildes
  • Klassische Tools der Strategieentwicklung: SWOT-Analysen, Wettbewerbs- und Kernkompetenzanalyse, Szenariotechnik, Blue Ocean etc.
  • Beratung und Begleitung des Implementierungsprozesses: Beteiligungskonzepte, Controlling
  • Beratung und Begleitung der steuernden und operativen Projektorganisation zur Implementierung der neuen strategischen Ausrichtung
Zurück zur Übersicht

Wollen Sie mehr wissen?

Schreiben Sie uns eine E-Mail.
Martina RömischStrategieberatung und Strategieentwicklung
weiter lesen

Konfliktberatung und Konfliktklärung

Konfliktberatung und Konfliktklärung

Ungeklärte, nervenaufreibende und zum Teil jahrelang gepflegte Konflikte kommen an vielen Hochschulen vor. Sie bewirken große Verluste an Zeit und Energie und beeinträchtigen die Zusammenarbeit erheblich.
Die Quellen von Konflikten sind vielfältig: Sie entstehen zum Beispiel an den Schnittstellen von Wissenschaft und Verwaltung oder an den Schnittstellen von Wissenschaft und Technik, durch wenig vorhandene Führungskultur im Wissenschaftsbereich, aufgrund von Ritualen der akademischen Selbstverwaltung oder durch Überforderung von Lehrstuhlinhabern, unterschiedlichsten Anforderungen genügen zu müssen.
Wichtig ist uns: Wir achten darauf, als Konfliktklärer allparteilich zu sein und fühlen uns dem Auftraggeber verpflichtet (was heißt das eigentlich in diesem Zusammenhang? Könnte man auch verstehen als: Wir machen, was der Auftraggeber will). Strukturen und die Organisation haben wir ebenso im Blick wie die Beziehungen und Personen.


Das bieten wir an

  • Als konflikterprobte gestandene Beraterinnen und Berater sind wir für Auftraggeber wie Konfliktparteien zuverlässige und vertrauenswürdige Partner
  • Bei der Bearbeitung von Konflikten integrieren wir Sicht- und Arbeitsweisen der Mediation, der Organisationsentwicklung und des Coachings
  • In einer Orientierungsphase sprechen wir zunächst mit allen Konfliktbeteiligten einzeln. Dabei stehen die individuellen Wünsche und Entwicklungsmöglichkeiten im Vordergrund. Anschließend erarbeiten wir mit allen Parteien gemeinsam angemessene Lösungen.
  • Die Wege der Konfliktklärung hängen vom Charakter des Konflikts und den benannten Zielen ab.
Zurück zur Übersicht

Wollen Sie mehr wissen?

Schreiben Sie uns eine E-Mail.
Martina RömischKonfliktberatung und Konfliktklärung
weiter lesen

Coaching für Wissenschaftler und wissenschaftliche Führungkräfte

Coaching für Wissenschaftler und wissenschaftliche Führungkräfte

Coaching unterstützt Führungskräfte aus dem Wissenschaftsmanagement und der Verwaltung von Hochschulen bei verschiedenen Anlässen: in der Ausübung ihrer Rolle, in der Mitarbeiterführung, bei der Klärung von Konflikten und der Bearbeitung schwieriger Situationen, bei der Diagnose von Stärken und Schwächen, Risiken und Chancen in ihrem Führungsbereich sowie bei der passgenauen Entwicklung von Handlungsoptionen.


Das bieten wir an:

  • Umfassende Erfahrung im Coaching von Führungspersönlichkeiten aller Ebenen, von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern
  • Ihren persönlichen Coach wählen die Kunden nach ihren eigenen Fragestellungen aus.
  • Diese beiden Grundlagen schaffen die Voraussetzung für eine Beratungsbeziehung, die von Vertrauen, Kompetenz und Akzeptanz geprägt ist – eine der wesentlichen Voraussetzungen für den Erfolg eines jedes Coaching-Prozesses.
Zurück zur Übersicht

Wollen Sie mehr wissen?

Schreiben Sie uns eine E-Mail.
Martina RömischCoaching für Wissenschaftler und wissenschaftliche Führungkräfte
weiter lesen

Kooperationen professionell gestalten

Kooperationen professionell gestalten

Kooperationen werden für Hochschulen immer wichtiger, weil die organisierte Zusammenarbeit den gemeinsamen bzw. wechselseitigen Nutzen zum Beispiel in hochschulübergreifenden Projekten steigern kann. Davon sind wir überzeugt.
Solche Bündnisse auf Zeit erfordern klare Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten, sie brauchen eine eigene Organisationsstruktur. Es treffen Akteure aufeinander, die aus unterschiedlichen Organisationskulturen stammen. Bedeutsam sind deshalb ein intensives Beziehungs- und Vertrauensmanagement, vor allem in der Startphase, sowie ein professionelles Konfliktmanagement, falls es einmal „knirscht“.


Das bieten wir an:

  • Starter Kit – Hilfreiche Tools und Tipps, um die Anfangssituation gestalten
  • Kooperationsstrukturen beraten und entwickeln
  • Vereinbarungen und Regeln der Kooperationsaktivitäten erarbeiten und umsetzen
  • Begleitende Prozessberatung
  • Krisenberatung
  • Coaching des Kooperationsmanagers, u.a. Erstellung von Rollen- und Aufgabenprofilen
  • Interne Seminare für Kooperationsmanager
Zurück zur Übersicht

Wollen Sie mehr wissen?

Schreiben Sie uns eine E-Mail.
Martina RömischKooperationen professionell gestalten
weiter lesen

Führungskräfteentwicklung

Führungskräfteentwicklung in Verwaltung und Wissenschaftsmanagement

Veränderungsprozesse gehören an Hochschulen für Führungskräfte inzwischen zum Alltag. Führung und Steuerung im Wissenschaftsbereich werden immer dringlicher, das neue Selbstverständnis einer dienstleistungsorientierten, proaktiven und flexiblen Verwaltung will gelebt werden: geübte Routinen und Selbstverständnisse werden damit ständig infrage gestellt.


Die Rolle von Führungskräften verlagert sich mehr und mehr dahin,

  • (Veränderungs-)Prozesse zu moderieren und Projekte leiten zu können,
  • professionell Mitarbeiter zu führen und aktiv Personalentwicklung zu betreiben,
  • Ziele zu vereinbaren und Ressourcen für deren Erreichung bereitzustellen,
  • als Vorbild glaubwürdig zu agieren,
  • den Wandel zu gestalten.

Persönliche Souveränität, Konfliktfähigkeit, Rollenklarheit und Kommunikationskompetenz sind dabei hilfreich – und für manchen eine persönliche Herausforderung.

Das bieten wir an:

  • Ein nachhaltig wirksames und breit erprobtes Konzept für die Entwicklung von Führungskräften, das an mehreren Dutzend (?) Hochschulen und öffentlichen Verwaltungen erfolgreich durchgeführt wurde
  • Die Kompetenz, uns kreativ und flexibel auf die Einmaligkeit des Auftraggebers und die Situation in der Hochschule einzulassen, so dass unser Konzept zu einer „Einzelfertigung“ für die spezifische Hochschule weiterentwickelt werden kann
  • Wir arbeiten immer am „Ernstfall“ des beruflichen Führungsalltags – kollegiale Fallberatung und professionelle Beratung sind wesentliche Bestandteile unserer Programme
  • Kerninhalte: Rollenklärung, Personalführung, Führungskommunikation, Führen in Veränderungsprozessen
Zurück zur Übersicht

Wollen Sie mehr wissen?

Schreiben Sie uns eine E-Mail.
Martina RömischFührungskräfteentwicklung
weiter lesen

Berufungen

Berufungen

Professoren zu berufen gehört zu den wichtigsten Funktionen des sich selbst verwaltenden Wissenschaftsbereichs: Berufungen sind zugleich Kern und Privileg der Selbstverwaltung
Die Praxis von Berufungen ist diffizil und vielerorts als verbesserungsbedürftig erkannt worden. Die „Besten-Auswahl“, die sich ausschließlich an der wissenschaftlichen Leistung der Bewerber orientiert, vernachlässigt die personalen und interpersonalen Kompetenzen der Bewerber. Gerade die sind in der täglichen Zusammenarbeit aber ausschlaggebend.
Wenn wir als externe Experten für Personalentwicklung an Berufungsgesprächen teilnehmen, erhalten Sie ein umfassendes Bild eines Bewerbers/einer Bewerberin: Sie erfahren mehr über die Persönlichkeit, die Teamfähigkeit und die kommunikativen Kompetenzen der Bewerber.


Das bieten wir an:

  • Moderation und Beratung von Berufungskommissionen bei der Gestaltung ihres Verfahrens
  • Beratung und Operationalisierung von Anforderungskriterien für Bewerber
  • Beratung und Konzeptentwicklung für die Durchführung und Methodik der
    Berufungsgespräche
  • Teilnahme an Berufungsgesprächen als externe Berater
  • Schulung von Berufungskommissionen, Beratung der Vorsitzenden
  • Coaching von Bewerberinnen/Bewerbern

  • Dies ist ein Buch für Menschen, die Berufungsverfahren gestalten. Sein Thema ist der Teil des Berufungsverfahrens, in dem die Bewerberinnen und Bewerber mit der Berufungskommission und den Studierenden vor Ort zusammentreffen: das Berufungsgespräch.
  • Sie können es bei uns gegen Vorkasse für 18€ pro Exemplar (inkl. MwSt. und Porto) bestellen. Schreiben Sie uns dafür bitte eine E-Mail an Contact@ConsultContor.de und geben Sie die gewünschte Bestellmenge und Ihre Postadresse an. Sie erhalten das Buch nach Zahlungseingang auf das unten genannte Konto.

 

Bankverbindung
Empfänger: ConsultContor
IBAN: DE 25 3806 0186 5003 7040 19
BIC GENODED1BRS
Kreditinstitut/ Zahlungsdienstleister: Volksbank Bonn Rhein-Sieg
Verwendungszweck: Bestellung Berufungsgespräche

Zurück zur Übersicht

Wollen Sie mehr wissen?

Ihr Ansprechpartner:
Renate Kerbst
+49 (0)178/ 472 98 02
Renate.Kerbst@ConsultContor.de

Martina RömischBerufungen
weiter lesen