Führungskräfteentwicklung in Verwaltung und Wissenschaftsmanagement

Veränderungsprozesse gehören an Hochschulen für Führungskräfte inzwischen zum Alltag. Führung und Steuerung im Wissenschaftsbereich werden immer dringlicher, das neue Selbstverständnis einer dienstleistungsorientierten, proaktiven und flexiblen Verwaltung will gelebt werden: geübte Routinen und Selbstverständnisse werden damit ständig infrage gestellt.


Die Rolle von Führungskräften verlagert sich mehr und mehr dahin,

  • (Veränderungs-)Prozesse zu moderieren und Projekte leiten zu können,
  • professionell Mitarbeiter zu führen und aktiv Personalentwicklung zu betreiben,
  • Ziele zu vereinbaren und Ressourcen für deren Erreichung bereitzustellen,
  • als Vorbild glaubwürdig zu agieren,
  • den Wandel zu gestalten.

Persönliche Souveränität, Konfliktfähigkeit, Rollenklarheit und Kommunikationskompetenz sind dabei hilfreich – und für manchen eine persönliche Herausforderung.

Das bieten wir an:

  • Ein nachhaltig wirksames und breit erprobtes Konzept für die Entwicklung von Führungskräften, das an mehreren Dutzend (?) Hochschulen und öffentlichen Verwaltungen erfolgreich durchgeführt wurde
  • Die Kompetenz, uns kreativ und flexibel auf die Einmaligkeit des Auftraggebers und die Situation in der Hochschule einzulassen, so dass unser Konzept zu einer „Einzelfertigung“ für die spezifische Hochschule weiterentwickelt werden kann
  • Wir arbeiten immer am „Ernstfall“ des beruflichen Führungsalltags – kollegiale Fallberatung und professionelle Beratung sind wesentliche Bestandteile unserer Programme
  • Kerninhalte: Rollenklärung, Personalführung, Führungskommunikation, Führen in Veränderungsprozessen
Zurück zur Übersicht

Wollen Sie mehr wissen?

Ihr Ansprechpartner:
Renate Kerbst
+49 (0)221/ 9731 30 – 16
Renate.Kerbst@ConsultContor.de

Martina RömischFührungskräfteentwicklung